Schulleben

 

Offene Ganztagsschule an der Grundschule Wiesau

Im Anschluss an den regulären Schulunterricht bietet die Grundschule Wiesau im Rahmen der Offenen Ganztagsschule eine Betreuung der Schüler bis 16.00 Uhr an. Buskinder können bereits um 15.30 Uhr auf Antrag den Ganztag verlassen, da nur zu der Zeit die Buslinie regulär verkehrt.

Die Betreuung findet von Montag bis Donnerstag in eigens dafür eingerichteten Räumen statt. Als Kooperationspartner wurde die gfi gGmbH Weiden mit der Durchführung des Betreuungsangebotes beauftragt.

Offene Ganztagsschulen bieten:

  • eine tägliche Mittagsverpflegung
  • Hausaufgabenbetreuung
  • verschiedenartige Freizeitangebote in z. B. musischer, gestalterischer und sportlicher Art
  • eine enge Zusammenarbeit mit den Lehrkräften

Offene Ganztagsschulen möchten den Schülern

  • einen geregelten Tagesablauf bieten
  • bei der Erledigung schulischer Arbeiten helfen
  • zu einer sinnvollen Freizeitgestaltung anregen
  • zu einem guten Miteinander verhelfen

 

Die Anmeldung erfolgt verbindlich für mindestens zwei Tage pro Woche, die Betreuungstage können flexibel vereinbart werden. Die Betreuung im Rahmen der Offenen Ganztagsschule ist eine schulische Veranstaltung. Sollte Ihr Kind an einem gebuchten Tag nicht an der OGS teilnehmen können, muss eine Befreiung bei der Schulleitung beantragt werden. Ein entsprechendes Formular finden Sie unter Downloads oder Sie erhalten es von den Lehrkräften.
 
Was kostet die Offene Ganztagsschule?

Die Teilnahme an der Offenen Ganztagsschule ist für die Eltern kostenfrei, lediglich die Kosten für das verpflichtende Mittagessen sind von den Eltern zu tragen.
Eine Zuzahlung zum Mittagessen durch Jobcenter oder Jugendamt ist im Rahmen des Bildungs- und Teilhabe Paketes möglich. Gerne unterstützen wir Sie bei der Antragstellung.



Anmeldungen sind direkt beim Betreuungsteam der OGS oder im Sekretariat  der Grundschule Wiesau. Die Anmeldung gilt in der Regel für ein ganzes Schuljahr.

Ihr Betreuungsteam in der OGS

Janine Bartl & Vanessa Heidler

Kontakt: 0151-567 188 96


Kooperationspartner der Grundschule bei der Offenen Ganztagsschule ist die Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) gGmbH, sie wurde 1998 mit Sitz in München gegründet.

Die gfi engagiert sich in den Bereichen
Kinder und Jugend
Eltern und Schule
Beruf und Teilhabe
Senioren und Kultur

Die gfi ist Mitglied im PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband, Landesverband Bayern e. V.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.die-gfi.de/Weiden

 

MINIPHÄNOMENTA-Schule:

Ab dem Schuljahr 2017/18 darf sich die Grundschule Wiesau Mini-Phänomenta-Schule nennen. Damit geht die Grundschule einen weiteren Schritt in Richtung der MINT Offensive. Die Schüler werden an der Grundschule u.a. an naturwissenschaftliches Arbeiten herangeführt und versuchen Phänomene in Natur und Umwelt an verschiedenen Stationen zu erforschen. Eine eigene Arbeitsgemeinschaft "Forscherwerkstatt" konnte im laufenden Schuljahr ebenfalls eingerichtet werden.

Schüler, Eltern, Lehrkräfte und unser Hausmeister halfen fleißig mit bei unserem Mini-Phänomenta Bautag. Viele Stationen konnten an diesem Tag repariert und wiederhergestellt werden. Aufgestellt wurden die Stationen an der GS Wiesau, GS Falkenberg und der GS Friedenfels.

 

Projekt Sinus-Transfer:

Das Projekt SINUS-Transfer Grundschule entwickelt den mathematischen und naturwissenschaftlichen Grundschulunterricht weiter. Es läuft seit 2004 in dreizehn Ländern der Bundesrepublik. Die GS Wiesau war vom Schuljahr 2006/07 bis 2012/13 SINUS-Schule, die GS Falkenberg sogar seit Beginn des Programms 2004 als eine der ersten 20 Schulen in Bayern. Als "alte" Schulen können sie am Programm nicht mehr teilnehmen. Vieles aus SINUS findet sich jedoch im neuen LehrplanPlus wieder.

 
Projekt "Faustlos"-gewaltfreien Umgang miteinander lernen    
Kooperationsprojekt Kindergarten und Grundschule

"Betreutes Frühstück"

Eine Initiative der BLLV-Kinderhilfe in Kooperation mit Sternstunden

Ab 7 Uhr können die Schüler in Wiesau nach Anmeldung ein kostenloses Frühstück einnehmen.

Die Grundschulen Falkenberg und Friedenfels sind in das EU-Schulobst- und -gemüseprogramm (Schulfruchtprogramm) eingebunden und bekommen regionales und saisonales Obst und Gemüse, zubereitet von Eltern.  
  Bis zum Schuljahr 2014/15 bot die Grundschule eine gebundene Ganztagesklasse an.
Seit dem Schuljahr 2015/16 beteiligt sie sich am Pilotprojekt Offene Ganztagesschule (OGT). Dieses Angebot wird von ca. 20 % der Schüler in Anspruch genommen.