Aktuelles

 

Ein sportlicher Start ins neue Jahr:

Deutsche Herzstiftung zu Gast an den Grundschulen Wiesau und Falkenberg

Das neue Jahr startete für die Klasse 3b der Grundschule Wiesau sowie für die Klasse 3/4 der Grundschule Falkenberg gleich richtig sportlich. Melanie Schrenk von der deutschen Herzstiftung brachte die Dritt- und Viertklässler richtig zum Schwitzen, indem sie ihnen in zwei Schulstunden die Grundlagen des Rope Skippings beibrachte. Hierbei handelt es sich um verschiedenste Techniken des Seilspringens, die alleine mit dem Partner oder in der Gruppe ausgeführt werden können. Direkt im Anschluss an das abwechslungsreiche Trainingsprogramm, das alle sichtlich begeisterte, durften die Schülerinnen und Schüler ihren Eltern und Mitschülern in einer kurzen Vorführung zeigen, was sie gelernt hatten. Als Abschluss konnten alle interessierten Schüler und Eltern die verschiedenen Seile selbst ausprobieren. Alle hatten einen Riesenspaß und konnten sich richtig auspowern.

 
Skipping Hearts Wiesau
Skipping Hearts zu Gast in der Grundschule Wiesau.
 
Skipping Hearts Falkenberg
Skipping Hearts zu Gast in der Grundschule Falkenberg.
 
Skipping Hearts Falkenberg
Skipping Hearts zu Gast in der Grundschule Falkenberg.
21. Dezember 2018 - in der Weihnachtsbäckerei
betreutes Frühstück
Die Schüler des Grundschule Wiesau, die am betreuten Frühstück teilnehmen, freuten sich am letzten Tag vor den Weihnachtsferien über eine außergewöhnliche Überraschung: Bäckermeister Herold von der gleichnamigen Bäckerei, hatte für die Kinder eine besondere Überraschung dabei. Extra für die Schulkinder fertigte er an diesem Tag in aller Früh ohne Berechnung „Weihnachtsmännchen“ an. Freudestrahlend nahmen die Beschenkten diese an und ließen sie sich schmecken.

Die Schulleitung bedankte sich bei dieser Gelegenheit auch nochmals ganz herzlich bei Herrn Herold, da dieser kurzfristig nach dem Brand bei der REWE die Übernahme und Belieferung mit Backwaren und Frühstückslebensmittel für dieses Schuljahr zugesichert hatte. Damit kann den knapp 40 Schülerinnen und Schülern, deren Eltern einen Bedarf haben, erneut für dieses Schuljahr das kostenfreie Frühstück, gesponsert über den Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverein (BLLV e.V.), angeboten werden. Für die Kinder ist dieses Frühstück ein Segen, so die Schulleitung. Gesund gestärkt kommen sie so in den Unterricht und können sich wesentlich besser auf den Lernstoff konzentrieren. Frau Dick hofft, dass auch nächstes Schuljahr die Mittel vom BLLV für diese Art der Unterstützung bereitgestellt werden können.

19. November 2018. Fliegen...

Losgeschickt im Juli, kamen insgesamt über 35 Karten zurück: Bei der Preisverleihung des Luftballonwettbewerbs
2018 freuten sich Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Wiesau und Friedenfels.

Für die weitesten zurückgelegten Strecken gab es ein Lego-Geschenk, für die weiteren Rückläufer jeweils einen Trostpreis von Lego.
Gesponsert wurden die Preise wieder von Andrea Fürst (zweite von rechts), Inhaberin des REWE-Markts; EBR-Vorsitzender Bernhard Rosner (rechts) und Schulleiterin Inge Dick ehrten die ersten drei Sieger.

 

 

6. Juli 2018. Feiern...

Nicht alles, aber vieles stand im Zeichen von Heimat, Brauchtum und Kultur beim Tag der Offenen Tür an der Grundschule Wiesau. Schüler und Lehrer der drei Grundschulen (Friedenfels und Falkenberg waren auch dabei) und der Mittelschule Wiesau hatten sich ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm am Rande des Nordgautags einfallen lassen, der den Rahmen des diesjährigen Sommerevents bildete.

 

Zum Beispiel Steine bestimmen...

 oder Hankerlwissen sammeln.

 Theater durfte natürlich auch nicht fehlen...

ebenso wenig wie der schon traditionelle Luftballonwettbewerb.

 

3. Juli 2018. Auszeichnung...

Die Regierung der Oberpfalz (www.ropf.de) führte einen Schulwettbewerb zum Thema „Wir feiern Bayern – Heimat leben und gestalten“ durch. Regierungspräsident Axel Bartelt ehrte die Gewinnerinnen und Gewinner im Spiegelsaal in Regensburg - mit dabei war auch die Grundschule Wiesau.

21. März 2018. Besuch...

Die Vorschulkinder des Kindergartens St. Elisabeth besuchten im März die Mini-Phänomenta der Grundschule. Vorab durften sie sich bei einem Frühstück stärken;

Herr Härtl begleitete sie anschließend durch die Mini-Phänomenta.

 

7. März 2018. Sieger

Einfach gelungene Bilder: Die Preisträger des Raiffeisenbank-Malwettbewerbs im Jahr 2018 freuten sich gemeinsam mit Schulleiterin Inge Dick und Raiba-Vertreter Michael Preisinger über die Auszeichnung ihrer Werke.

 

15. Dezember 2017. Advent, Advent, ...

Der Schnee kam wie bestellt, die gute Laune auch - so dass sich Kinder, Eltern und Lehrer über ein gelungenes Adventsfest freuen durften.

Noch schöner werden nur die Weihnachtsferien!

 

Die Klassen 2b und 4a unterhielten mit weihnachtlichen Liedern und Gedichten.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt.

 

Anerkennung gebührt nicht nur dem EBR und den Lehrern für ihre Mühe, sondern auch allen anderen Helfern, Unterstützern und Sponsoren.

 

 

6. Dezember 2017. Luftballonwettbewerb

 

Die Sieger stehen fest: Beinahe bis nach Prag flogen die Luftballons, die beim Schulfest auf die Reise geschickt worden waren.

 

 

20. November 2017. Geschenk mit Herz

111 Päckchen waren in diesem Jahr zusammen gekommen, als der Humedica-Laster in Wiesau vorfuhr - Weihnachtsfreude erleben dadurch nicht nur die bedürftigen Kinder in Rumänien, im Kosovo oder in Albanien, für die die Päckchen bestimmt sind. Auch unsere Schulkinder spürten die Freude, die es macht, etwas zu verschenken, und erlebten Bescheidenheit, wenn es etwas ist, das für einen selbst vielleicht selbstverständlich ist.

 

 13. November 2017. Auszeichnung MINI-PHÄNOMENTA

So eng ging es selten auf den Gängen der Grundschule Wiesau zu ...viele  Schulkinder, deren Mütter und Väter, hochrangige Gäste aus nah und fern und sogar das Fernsehen waren da. Alle wollten mitexperimentieren und dabei sein am großen Tag der offiziellen Auszeichnung der Grundschule Wiesau als MINI-PHÄNOMENTA-Schule.

 

Mini-Phänomenta-Schulen gibt es nur zehn (!) in ganz Bayern, davon zwei in der Oberpfalz. Die Grundschule Wiesau ist jetzt eine davon. Doch was heißt das?

Die Schüler haben an verschiedenen Stationen die Möglichkeit, im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich Phänomene individuell und ungelenkt zu erkunden. Seit diesem Schuljahr besitzen die Kinder auch ein Forschertagebuch, in welches sie eintragen, was sie an den einzelnen Stationen beobachten können und wie deren Aufbau ist. Auch Mutmaßungen über mögliche Ursachen der technischen bzw. physikalischen Erscheinungen können darin vermerkt werden. Denn das sind die Mini-Phänomenta-Stationen tatsächlich - Neugierig- und Mutmacher- Stationen. Sie funktionieren nach dem Prinzip: "Wenn du nichts ausprobierst, wirst du nichts herausfinden. Traust du dich aber, dann entdeckst du vielleicht etwas ganz Neues."

Und es geht weiter.... - denn das, was da Mitte November stattfand, war ja nicht die Mini-Phänomenta, obwohl das fast alle so sagen, sondern nur die Titelverleihung. Fortlaufend werden die Stationen nun wieder ausgewechselt und immer eine Auswahl rotierend an den Grundschulen Falkenberg, Friedenfels und Wiesau präsentiert. Zudem wird erneut ein Bautag für die Herstellung neuer Stationen mit Unterstützung der Eltern und Lehrer im nächsten Schuljahr stattfinden. Denn... Gelegenheit zum ungelenkten Forschen findet sich für die Kinder an den Grundschulen Wiesau, Falkenberg und Friedenfels täglich wieder.

 

Mit großem Stolz nahmen die Schüler der Grundschule Wiesau mit ihrer Schulleiterin Inge Dick die Auszeichnungsurkunde entgegen.

Weiterhin wurde ein Scheck vom bbw über 500 Euro überreicht, der für die Instandhaltung sowie den Neubau von Stationen verwendet wird.


Was noch wichtig ist:


- Die Auszeichnung zu bekommen war hart, die Jury war kritisch.

- Der Titel muss alle zwei Jahre verteidigt werden.

- Forschen ist etwas anderes als Spielen.

- Es bringt untereinander ins Gespräch.

Rede Inge Dick

Film OTV

 

 

19. Oktober 2017. Theater

Wer war das? Zunächst ein Schauspieler namens Frieder Kahlert, aber nicht nur das. In dem Stück „Der Trommler“ nach dem Märchen der Gebrüder Grimm füllte er mit eigens gebastelten Masken alle Rollen - und die untere Turnhalle der Grundschule Wiesau. Da staunten die Kinder der drei Grundschulen nicht schlecht...

 

 

29. September 2017. Kickersponsoren

Einweihung des neuen Kickers, den die Gemeinde Wiesau gesponsert hatte: Die beiden Bürgermeister Dutz (vorne) und Holm lieferten sich gegen die Schüler ein Match, welches unentschieden endete.

Angestoßen wurde diese Anschaffung durch den Bürgermeisterbesuch der letztjährigen 4. Klassen. Auch zwei Tore in Fichtenschacht werden im neuen Jahr deswegen erneuert. Das waren Anliegen der Schüler, die Herr Dutz gleich in die Hand nahm.