Herzlich willkommen auf der Website der Grundschulen Wiesau, Falkenberg und Friedenfels! 

Bitte beachten für alle drei Schulen:

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, schließen in Bayern ab Montag, 16.03. bis nach den Osterferien, 20.04.2020 alle Schulen.
Weitere Infos finden Sie auf der nachfolgend genannten KM Seite und weiter unten auf der Homepage.


Handlungsfaden des Bayerischen Staatsinstituts für Unterricht und Kultus:
https://www.km.bayern.de/eltern/meldung/6866/coronavirus-alle-informationen-fuer-schulen-auf-einen-blick.html
Informationen des Gesundheitsministeriums:
https://www.lgl.bayern.de/
Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsinstituts für Unterricht und Kultus:
https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6901/unterricht-an-bayerischen-schulen-wird-eingestellt.html
***
BITTE BEACHTEN SIE AUCH DIE NEUERUNGEN ZUM ÜBERTRITT IN DER 4.KLASSE AUF DER KM-SEITE
UND UNSEREN NEUEN REITER OBEN "ELTERNBRIEFE" (neu 27.03.2020)

***
Die Downloadmaterialien finden Sie nach wie vor unten auf der Seite.
***
Bei Unklarheiten melden Sie sich direkt bei uns bzw. bei mir als Schulleiterin. Ich bin für Ihre Anliegen jederzeit da. Gerne leite ich Ihre Mails bei Fragen auch an meine Kollegen weiter, falls Sie deren Kontakt nicht haben.

Wichtig für alle Eltern der Einschulungskinder an den Grundschulen Wiesau, Falkenberg und Friedenfels:

Die Schuleinschreibung wird dieses Schuljahr nicht durch ein Schulspiel und die persönliche Anwesenheit der Kinder und Ihrer Eltern erfolgen.
Die Schule schreibt alle Kinder ein, deren Eltern keinen Antrag auf Rückstellung bzw. verschobene Schulpflicht (für "Korridorkinder") stellen.


Ich bedanke mich bei allen, die bereits die Unterlagen an den Schulen abgegeben haben und bei den Kindergärten für Ihre umfangreiche Mithilfe bei der Verteilung der Unterlagen.
Wir haben auch eigens im Eingangsbereich der GS Wiesau eine "Wahlurne" zur Abgabe der Unterlagen, Anträge usw. aufgestellt.   
Sie können diese natürlich auch mit der Post schicken oder bei uns an den Grundschulen in den jeweiligen Postkasten werfen.

Wir wären aber dankbar, wenn alle Einschulungsunterlagen, die wir über die Kindergärten ausgegeben haben bzw. versandt haben, wieder bei uns bis zum 28.03.2020 (notfalls auch unvollständig) vorliegen würden.
Wir würden dann alle Kinder Anfang April einschreiben, ohne dass Sie nochmals kommen müssten.
Das persönliche Gespräch bei "Korridorkindern" und Rückstellungen würden wir dann telefonisch im April mit Ihnen führen. Wir melden uns bei Ihnen. Sie müssen nach Abgabe der Unterlagen und Anträge (Anträge müssen bis zum 14. April formlos, aber schriftlich bei uns vorliegen) nichts weiter tun.
***
(Elternbrief befindet sich im Bereich "Elternbriefe", oben auf der Seite)
****
 

Liebe Eltern,

die Lehrkräfte haben Ihren Kindern fast allen am letzten Freitag vor Schulschließung umfangreiche Aufgaben für die Zeit der Unterrichtsaussetzung gegeben.

Ich habe die Kollegen um zusätzliches Material (wie von einigen von Ihnen gewünscht) und zudem nun noch um eine Strukturierung durch Wochenpläne gebeten.
Die Wochenpläne stehen Ihnen ab Montag mindestens für die jeweilige Woche zur Verfügung.

Nachdem Herr Söder nun eine Ausgangsbeschränkung für Bayern erlassen hat und Sie die Häuser nur aus triftigen Gründen verlassen sollen, bitte ich Sie, dass Sie nur noch den Download nutzen.

Inzwischen sind alle Materialien über Download verfügbar!!!


Das Abholen der Arbeitsblätter im Eingangsbereich wird zwar von Dr. Geyer vom Gesundheitsamt als unbedenklich eingestuft, aber nach den aktuellen Vorgaben handelt es sich für mich um keinen triftigen Grund mehr, das Haus deswegen zu verlassen, da es ausschließlich Zusatzaufgaben betrifft und zudem inzwischen alles im Download zu finden ist.
(Das Betreten öffentlicher Gebäude zum Abgeben der Einschulungsunterlagen ist natürlich erlaubt und ein triftiger Grund).

  Sollten Sie keine Möglichkeiten des Herunterladens haben, können Sie guten Gewissens auch auf diese Zusatz- Arbeitsblätter verzichten.
Diese stellen lediglich ein freiwilliges Angebot der Lehrkräfte für Ihre Kinder dar. Ihre Kinder haben keinen Nachteil wegen Nichtbearbeitung zu befürchten.
 
Die Materialien bzw. Wochenpläne werden wöchentlich sukzessive bereit gestellt, also zeitlich versetzt. Es soll damit einer Überforderung entgegengewirken.
***
Ich wende mich persönlich nochmals an Sie alle:

Wir alle sind in dieser schweren Zeit gefordert. Wir bemühen uns, umfassend Hilfe zu leisten und alle zu erreichen. Ich versuche Ihnen auf der Homepage alle relevanten Infos ständig zu aktualisieren und bei geänderter Lage auch sofort anzupassen. Bitte rufen Sie daher einmal täglich die Seite auf, um Aktualisierungen zeitnah zu sehen.
***
Zum Schluss noch:

Wir verrichten täglich unsere Arbeit und ein liebes Wort oder ein paar nette Zeilen tun uns auch gut
(wie wir auch schon vielfältig erfahren durften).
Wir wurden ebenso wie Sie überrollt von der Entwicklung und sitzen alle in einem Boot.
Lassen wir uns nicht dazu verleiten, mit dem Finger auf andere zu zeigen, denn keiner von uns trägt die Verantwortung für das, was geschehen ist und vielleicht noch kommen kann.  
Wir und besonders ich, danken allen, die uns tatkräftig unterstützen und im Bedarfsfall Ihre Anliegen angemessen vorbringen.

Liebe Eltern,

viele von Ihnen sind während der Zeit des Unterrichtsausfalls verständlicherweise in Sorge, dass Lernstoff nicht oder nur lückenhaft vermittelt werden kann und Ihre Kinder Nachteile davontragen.

Seien Sie sich gewiss: es wird alles getan, dass dies auf keinen Fall eintritt.
Gerade in der Grundschule haben wir glücklicherweise den Vorteil, dass viele Eltern die Schüler breitgefächert unterstützen können. Und um Ihre Mithilfe bitten wir daher ganz besonders.

Wie können Sie unterstützen?
Nutzen Sie mit Ihren Kindern das Angebot von Antolin weiterhin. Die Schule hat dafür Lizenzgebühren bezahlt und das Leseprogramm ist für alle Schüler mit ihrem Zugangscode erreichbar.
Zusätzlich finden sich gute Lernvideos -  zu den von den Lehrkräften mitgeteilten Stoffgebieten auf You Tube.
ARD alpha hat Schulsendungen ins Programm aufgenommen, die teilweise auch bei der Vermittlung von Lernstoff unterstützen können.
KLASSE 2000 kann für Bewegungspausen zwischendurch genutzt werden.
Zudem sind Lernprogramme und Bücher eine gute Alternative.

Bitte vergewissern Sie sich dennoch bei der Auswahl von unterstützenden Lernprogrammen und Medien von deren Qualität und Altersangemessenheit.

Noch ein Anliegen:

Es ist momentan leider noch nicht möglich, dass Korrekturarbeiten durch meine Lehrkräfte stattfinden können. Wir arbeiten aber intensiv an einer Lösung.
Lehrkräfte
befinden sich momentan im Homeoffice und es soll so wenig persönlicher Kontakt untereinander stattfinden wie möglich.
Ich bitte Sie daher, selber die Aufgaben auf Fehler durchzusehen und den Kindern für gute Ergebnisse lobende Worte, ein Sternchen, einen Sticker oder eine andere Belohnung zukommen zu lassen. Streichen Sie Fehler gerne an und geben Ihrem Kind eine Rückmeldung, auch kritischer Natur.
Es wäre gut,
wenn Sie die Korrekturfarbe grün verwenden würden, dann können meine Kollegen bei Bedarf nochmal vereinzelt darüberschauen, wenn sich die Lage wieder entspannt haben sollte. Und auf das hoffen wir ja alle.
Zu Ihrer Unterstützung werden wir viele Lösungsblätter mit uploaden.
***
Sehen Sie diese Anliegen nur als Vorschlag an. Keiner erwartet von Ihnen, dass Sie die Aufgaben der Lehrer übernehmen. Falls Ihnen etwas nicht möglich sein sollte oder die Aufgabenfülle für Ihr Kind zuviel sein sollte, machen Sie sich keine Sorgen.
Melden Sie sich gerne bei mir als Schulleitung oder den Lehrkräften. Wir sind für Sie da.
***
Wir haben nun direkte Kontaktmöglichkeiten zu den jeweiligen Klassenlehrkräften (nach der jeweiligen Lehrerpräferenz) eingerichtet, damit Sie diese bei Fragen nicht nur über die Schulleitung erreichen können (wie bisher bereits möglich), sondern persönlich.
Die jeweilige Kontaktmöglichkeit finden Sie im Downloadbereich.
***
Auf den Einsatz von mebis verzichten wir an unseren Grundschulen, da diese Seite momentan stark überlastet ist und vorrangig älteren Schülern an weiterführenden Schulen für Aufgabenformate zur Verfügung stehen sollte.
***
Gemeinsam werden wir die Krise meistern.

 

Wichtig für alle Eltern für die Grundschulen Wiesau, Falkenberg und Friedenfels:

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, schließen in Bayern ab Montag, 16.03. bis nach den Osterferien, 20.04.2020 alle Schulen.

Laut Kultusministerium soll an den Grundschulen und weiterführenden Schulen bis Klasse 6 eine Notfallbetreuung eingerichtet werden.
Diese wurde am 22.03.2020 modifiziert.
Konkret ist damit gemeint, dass ausschließlich Eltern, die in Bereichen der sog. kritischen Infrastruktur sowie der Gefahrenabwehr (Gesundheitsversorgung, Polizei, Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Entsorgung, Energie, Wasser, Telekommunikation, ÖPNV) tätig sind, diese Notfallbetreuung nutzen können - bei Alleinerziehenden, wenn derjenige dort tätig ist. Für den Bereich Gesundheitsvorsorge und Pflege muss nach angepassten Modalitäten nur noch ein Elternteil tätig sein, bei allen anderen oben genannten Bereichen beide Elternteile.
Wie diese Betreuung konkret aussehen wird, ist noch nicht abschließend klar. Fest steht, dass kein Unterricht stattfinden kann. Der Zeitraum der Betreuung erstreckt sich dabei auf die reguläre Unterrichtszeit, bei OGT Kindern auch auf diesen (ohne Mittagessen, keine Busbeförderung).
Sollten Sie diese Betreuung unbedingt brauchen, bitte melden Sie sich dafür mindestens einen Tag vorher per Mail (inge.dick@t-online.de) an, damit geeignete Maßnahmen getroffen werden können. Dies ist v.a. an den GS Falkenberg und Friedenfels enorm wichtig.
***

Auch in den Osterfrerien wird diese Notfallbetreuung angeboten.
Wichtig
ist unbedingt die Voranmeldung mindestens 1 Tag vorher!!!
(neu 26.03.2020).

Ich weise an der Stelle darauf hin, diese Notfallgruppe nur im äußersten Notfall und nur bei der angebenen Personengruppenzugehörigkeit zu nutzen und ausschließlich, wenn Ihnen wirklich keine Alternative bleibt.
Helfen Sie mit, um das Corona-Virus schnellstmöglichst weiter einzudämmen und wieder normalen Schulbetrieb zu ermöglichen.

Die Schule ist während der Schulschließung aufgrund der neuesten Entwicklung nur noch sporadisch besetzt. Sie können die Schulleitung und Verwaltung per Mail aber jederzeit erreichen. Von persönlichen Besuchen raten wir im Zuge der Infektionsvermeidung ab.
 
Bitte informieren Sie sich auch regelmäßig in den Medien bzw. auf der Seite des Kultusministeriums über Neuerungen und Aktualisierungen.
***
Ein herzliches Dankeschön an Sie alle, die ohne große Worte mithelfen und dadurch diese Herausforderung gemeinsam mit uns schultern. 

 

Aktuelles

Unser Leitbild

Wiesau

Leben. Lernen. Leisten. Wir bringen die Kinder voran!

Unsere Sponsoren

Wiesau

Volksbank Raiffeisenbank

REWE Wiesau,
Andrea Fürst

Gärtnerei Schinner, Güttern

Darauf sind wir stolz

Wiesau

Scheck Aktion Lichtblicke

Bei unserer BallHelden Aktion erreichten wir eine Spendensumme von 2788,30 Euro. 929,43 Euro konnten wir davon an die Aktion "Lichtblicke" im Landkreis Tirschenreuth übergeben.

SINUS
Miniphänomenta

Aktuelles

Unser Leitbild

Falkenberg

Gemeinschaft erleben, gemeinsam lernen.

Unsere Sponsoren

Falkenberg

procomp
Volksbank Raiffeisenbank

Metzgerei Max Malzer, Waldsassen

Kartoffel- u. Gemüsehof Johann Grillmeier, Konnersreuth

Darauf sind wir stolz

Falkenberg

Scheck Aktion Lichtblicke

Bei unserer BallHelden Aktion erreichten wir eine Spendensumme von 2788,30 Euro. 929,43 Euro konnten wir davon an die Aktion "Lichtblicke" im Landkreis Tirschenreuth übergeben.

klasse 2000

Aktuelles

  • Hoch hinaus
    Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse klettern im Sportunterricht
  • Vorsicht vor Fremden
    Polizist Wolfgang Trottman besuchte die Schülerinnen und Schüler in Friedenfels
  • Besuch vom Nikolaus
    Der Nikolaus besuchte die Schülerinnen und Schüler bei ihrem Adventsfrühstück
  • Klettern im Sportunterricht
    Klettertrainerin Evi Lingl war zu Gast bei der Klasse 3/4 in Friedenfels
  • Geschenk mit Herz
    Auch in diesem Jahr beteiligten wir uns an der Aktion "Geschenk mit Herz" und konnten 229 Päckchen an die Hilfsorganisation humedica e.V. übergeben
  • Auszeichnung zur Umweltschule
    Schulleiterin Inge Dick und Lehrerin Claudia Wölke nahmen in Regensburg die Auszeichnung zur Umweltschule für die Grundschule Friedenfels entgegen
  • Keine Angst vor dem Zahnarzt
    Dr. Edl aus Erbendorf besuchte die Schülerinnen und Schüler in Friedenfels
  • Spannende Einblicke in den Beruf des Glasbläsers
    Glasbäser Jürgen Piller aus Coburg gab unseren Schülerinnen und Schülern einen interessanten und spannenden Einblick in sein Handwerk
  • Brotzeitboxen für die Abc-Schützen
    Frau Gibhardt überreichte gefüllte Brotzeitboxen an alle Erstklässler
  • Schulstart an der Grundschule Friedenfels
    Schulleiterin Inge Dick begrüßt zusammen mit der Klassenlehrerin Evi Kern die neuen Schulanfänger
  • BallHelden Aktion
    Schülerinnen und Schüler kicken für Kinder in Not

Unser Leitbild

Friedenfels

leitbild

Unsere Sponsoren

Friedenfels

Volksbank Raiffeisenbank

Baron Eberhard Freiherr von
Gemmingen-Hornberg

Dr. med. dent. Heidi Edl, Erbendorf

Darauf sind wir stolz

Friedenfels

Scheck Aktion Lichtblicke

Bei unserer BallHelden Aktion erreichten wir eine Spendensumme von 2788,30 Euro. 929,43 Euro konnten wir davon an die Aktion "Lichtblicke" im Landkreis Tirschenreuth übergeben.

Umweltschule
Auszeichnung Umweltschule

Der bayerische Umweltminister Thorsten Glauber und der Vorsitzende des Landesbundes für Vogelschutz Norbert Schäffer überreichten der Grundschule Friedenfels die Auszeichnung "Umweltschule - Internationale Nachhaltigkeitsschule 2018/2019".

Das steht bei uns an:

  • Aktuell stehen keine Termine an.